„Traumstrände am Tyrrhenischen Meer“

So schön kann ein Badeurlaub in der Toskana sein

Mittelalterliche kleine Dörfer, malerische Zypressenalleen, die gute toskanische Küche und jede Menge Kultur – das alles fällt einem ein, wenn man an die Toskana denkt. Doch die wohl schönste Region Mittelitaliens zeichnet sich auch durch eine äußerst abwechslungsreiche Küste mit langen Sandstränden, idyllischen Buchten und kristallklarem Wasser aus. Als Teil des Mittelmeers erstreckt sich das Tyrrhenische Meer von der toskanischen Küste bis zu den Inseln Sardinien und Korsika und geht im Süden bei Sizilien in das offene Mittelmeer über.

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Stilecht am „bagno“

Die beste Zeit für einen Badeurlaub in der Toskana liegt zwischen Juni und September. Doch anders als an der deutschen Nord- und Ostseeküste, wo sich Strandkorb an Strandkorb reiht, macht man es sich an den Stränden der Toskana auf einem gemütlichen Liegestuhl unter einem schattenspendenden Sonnenschirm bequem. Die italienischen Strandbäder werden „stabilimento balneare“, kurz „bagno“, genannt und bieten oftmals auch Umkleidekabinen, eine Snackbar oder ein Restaurant. Die Preise für den Liegestuhl unterm Sonnenschirm liegen zwischen 15 und 20 Euro am Tag. Es wird aber günstiger, wenn man gleich für eine ganze Woche mietet. Zwischen den „bagnos“ gibt es auch immer wieder freie Strandabschnitte – die „spiaggia libera“ – wo man sich kostenfrei an den Strand legen und im Meer baden kann.

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Die saubersten Strände Italiens

Die Strände der Toskana gelten als die saubersten Italiens und die Wasserqualität als eine der besten des Landes. Das Toskana-Journal stellt Ihnen die schönsten Strände vor:

Badeurlaub in der Toskana: Riviera della Versilia

An der Nordküste der Toskana liegt die Riviera della Versilia. Dieser zirka 30 Kilometer lange und bis zu 200 Meter breite, feinsandige Küstenabschnitt, der zur Provinz Lucca und zur Provinz Pisa gehört, ist wegen seiner überwiegend flach ins Meer abfallenden Sandstrände besonders bei Familien beliebt. Zwischen Viareggio im Süden und Marina di Carrara im Norden reihen sich die „bagno“ wie Perlen an einer Schnur aneinander – immer mal unterbrochen von einem freien Strandabschnitt. Ob La Lecciona, Marina di Pietrasanta oder Spiaggia del Gombo – die von hohen Pinien gesäumten Strände lassen die Herzen von Badeurlaubern und Wassersportlern höher schlagen.

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Badeurlaub in der Toskana: Costa degli Etruschi

Weiter im Süden in der Provinz Livorno liegt die Costa degli Etruschi, die Etruskische Küste, an der sich schroffe Steilküsten und schöne Sandstrände abwechseln. Während an der felsigen Küste zwischen Livorno und Castiglioncello viele Strände eher versteckt in kleinen Buchten liegen, wird die Küste weiter südlich wieder flacher und man findet hier wundervolle lange und breite Sandstrände, die häufig von ausgedehnten Pinienwäldern gesäumt sind. Zwischen dem Golf von Baratti und der Hafenstadt Piombino werden die Ufer wieder steiler und die kleinen Buchten lassen sich oft nur über das Meer erreichen. Zu den schönsten Badeorten an der Costa degli Etrusch zählen Baratti, Castiglioncello, Cecina Mare, Livorno, Marina di Bibbona, Marina di Castagneto, Piombino, Rosignano, San Vincenzo, Vada und Venturina.

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Badeurlaub in der Toskana: Maremma im Süden

Bekannt unter dem Namen Maremma, ist die zirka 130 Kilometer lange südliche Küste der Toskana ein beliebtes Reiseziel bei Strandfans und Wassersportlern. Von den Hügeln der Colline Metallifere bis hin zur Halbinsel Monte Argentario umfasst die Maremma die gesamte Provinz Grosseto. Der malerische, ehemalige Fischerort Castiglione della Pescaia ist mit seinen feinen Sandstränden und kleinen Buchten Strand- und Badeurlaubern besonders zu empfehlen, genauso wie der Torre Mozza von Follonica oder die Cala Violina in Scarlino. 

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Tipp: Rollstuhlgerechte Strände erkennen Sie an einem blauen Schild, mit der Aufschrift „Senza Barriere“, „Accesso per Disabili“ oder „Accesso per Diversamente Abili“, das einen Rollstuhl zeigt.

Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.
Ferienhäuser nah am Meer in der Toskana.

Hundestrände in der Toskana

An den Stränden der Toskana gilt zwar ein generelles Hundeverbot, allerdings hat sich die Anzahl der ausgewiesenen Hundestrände erheblich erhöht, so dass es in der Region inzwischen mehr Hundestrände als in anderen Teilen Italiens gibt.

Hundestrände in der Toskana.
Hundestrände in der Toskana.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.