Infos Pistoia und Provinz

Karte von der Toskana mit Markierung der Provinz Pistoia.

Informationen über Pistoia und Provinz

Die Stadt Pistoia

Pistoia liegt am nordwestlichen Ende der fruchtbaren Ebene zwischen dem Monte Albano und dem zum Ombroneufer abfallenden Hängen der Appenini. Der unbestrittene Mittelpunkt ist die "Piazza del Duomo" mit San Zeno (12.-13 Jhr.)eingebettet in den Mauern der Altstadt. Es lohnt sich ein Spaziergang vom Dom über den romantischen "Palazzo dei Vescovi" zu den drei weiteren Palazzi (Podesta, Comunale, Rospigliosi) und dem "Museo Civico". Die vielen wunderbaren Kirchen, wie z.B. "San Antonio dei Frati del Tan", "San Francesco" und die " Basilica della Madonna dell' Urita). Aber nicht nur die Kirchen und Kunstfreunde kommen hier auf Ihre Kosten. Das Stadtfest "Giostra dell'orso" am 25.Juli bietet ein Bärenturnier, Umzug- und Reiterspiele mit historischen Kostümen auf dem Domplatz; desweiteren gibt es in Pistoia, welches auch für sein Handwerk in der Schmiedekunst berühmt ist, jeden Sa/So einen Antikmarkt.

Abetone

Wer sich sportlich betätigen möchte, kann in exklusiven Wintersportorten wie "Abetone" ganz auf seine Kosten kommen.

Collodi

In Collodi befindet sich der bei unseren jungen Gästen ganz besonders beliebte und durchaus berühmte "Pinocchio-Park", bei dem sich Alt und Jung richtig austoben können! Die ruhigere Seite der Entspannung von Collodi können Sie bei einem herrlichen Spaziergang in den üppigen Parkanlagen der "Villa Garzoni" kennenlernen!

Grotta Giusti

Grotta Giusti Terme ist ein Geschenk der Natur zum Nutzen des Menschen. Vom Eingang bis zum tiefsten Teil der Grotte, betritt man drei unterschiedliche nach und nach wärmere Räume, die laut Tradition "Paradiso", "Purgatorio" und "Inferno" heißen.

 

Im Limbus befindet sich ein kleiner See, mit einer konstanten Wasser-Temperatur von 36°C -im Winter wie im Sommer-. Auch die Luft-Temperatur erfährt nur sehr geringe Schwankungen in den verschiedenen Jahreszeiten: Sie beträgt ca. 31°C im ersten und steigt stufenweise bis zu maximal 34°C im letzten Höhlenraum mit einer beinahe 100% igen Luftfeuchtigkeit. Der Luftdruck ist in allen Grottenräumen konstant und dem äußeren gleich. Ein natürlicher, noch nicht ganz aufgeklärter Ablauf , ermöglicht einen guten und wirksamen Luftaustausch. Der Aufenthalt in der Grotte wird dadurch als angenehm empfunden und führt zu einer reichlichen Schweißabsonderung, dank der hohen Luftfeuchtigkeit, mehr als der Temperatur. Die Dämpfe des mineralstoffreichen Thermalwassers ermöglichen ein natürliches „Gesundheitsbad", entschlacken den gesamten Organismus und führen zu einem generellen Wohlbefinden des gesamten Körpers.

 

Giuseppe Verdi hatte bereits im 19. Jahrhundert die Thermal-Grotte als „achtes Weltwunder“ bezeichnet, und auch heute noch verzaubert sie ihre Besucher. Die Geschichte der Einrichtung beginnt 1849, als Arbeiter auf dem Grund der Familie Giusti zufällig auf heißen Dampf stießen, der der Erde entwich. Bei weiteren Grabungen entdeckten sie dann einen Ort, der seit Urzeiten verborgen geblieben war: die Grotte. Ihre mäßige Wassertemperatur ließ sofort an eine medizinische Nutzung der Quelle denken. Jetzt wie damals verbreiten die Tropfsteine der Grotte eine ganz besondere Atmosphäre. Sie wirken wie die geheimnisvollen Schatten einer anderen Welt. Die unwirkliche Stille, die den Besucher umfängt, während er sich in der Wärme des Berges bewegt, irgendwo zwischen Paradies, Purgatorium und Inferno, vermittelt eine einzigartige und sehr persönliche Erfahrung. Auf dem Weg in die Grotte steigt die Temperatur langsam auf 34 C° an. Deshalb kann man ohne weiteres die vollen 50 Minuten lang im Dampfbad verweilen. Es beseitigt Giftsoffe in unserem Körper und befreit uns von den Spuren des täglichen Stress. Das derzeitige Thermalzentrum ist das Ergebnis ständiger Innovationen, die es sicher durch verschiedene Lebenstile und Moden, Krieg und Frieden, Tränen und Lachen geleitet haben. Geblieben ist allerdings das, was den Kern der ganzen Anlage bildet: die Thermalgrotte; und seit Ende des zweiten Weltkriegs laufen die Planungen für ein Thermalhallenbad.

 

Neben dem Thermal-Dampfbad in der Grotte bietet Grotta Giusti Terme auch die Fango-Therapie, das Ozonbad im Thermalwasser, das Thermal-Bewegungsbad, die Massagen, die Inhalations-Therapien sowie eine Reihe von individuell zusammengestellten und je nach Eigenschaften und Bedarf des Einzelnen maßgeschneiderten Anwendungen, die von hochqualifiziertem Personal, unter ständiger fachärztlicher Betreuung, durchgeführt werden.

 

Das Schönheits-Institut und das Hautkosmetik-Forschungszentrum vervollständigen das Angebot mit ihren Avantgarde-Therapien. Ein besonderer Urlaub der, in erholsamer Entspannung , die einmalige Gelegenheit bietet den eigenen Organismus zu stärken und sich auf die wirksamste und angenehmste Art um sich selbst zu kümmern.

Märkte in Pistoia

Märkte in der Provinz Pistoia

01.02.-31.12.
(jeder 4. So.
im Monat)

Montecatini Terme

Pescia Antica
Antiquitäten- und Sammlermarkt, sowie Markt für Lebensmittel mit typischen Produkten der regionalen Landwirtschaft, Jongleure, Gaukler, Clowns, Kinderunterhaltung (Piazza Mazzini)

01.06.-31.12.
(jew. 1.+3.So.
im Monat
u.Sa. davor )

Pescia

Mercatino Di Antiquariato, Artigianato....
Antiquitäten-, Kunsthandwerk- und Sammlermarkt (Via Don Minzoni, 9-19 Uhr)

Wochenmärkte in der Provinz Pistoia

01.01.-31.12.
(jew. vormittags)

Pistoia

Mercati settimanali Wochenmärkte
Mo.: Via Modenese
Di.: Piazza del Bottegone
Mi.: Piazza del Duomo e S. Santo

01.01.-31.12.
(jew. vormittags)

Agliana

Mercati settimanali Wochenmärkte
Mi.: Piazza Don Ceccarelli
Do.: Piazza Bellucci

01.01.-31.12.
(jew. Di.vorm.)

Buggiano

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Mercato Piazza Salutati

01.01.-31.12.
(jew. Mi.vorm.)

Chiesina Uzzanese

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Vittorio Emanuele II

01.01.-31.12.
(jew. Fr.vorm.)

Lamporecchio

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Berni

01.01.-31.12.
(jew. Sa.vorm.)

Larciano

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Togliatti

01.01.-31.12.
(jew. Mi.vorm.)

Massa e Cozzile

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza della Resistenza

01.01.-31.12.
(jew. Mo.vorm.)

Monsummano Terme

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Giusti

01.01.-31.12.
(jew. vormittags)

Montale

Mercati settimanali Wochenmärkte
Mi.: Piazza Marconi
Fr.: Piazza Giovanni XXIII

01.01.-31.12.
(jew. Do.vorm.)

Montecatini Terme

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazzale Granduca Leopoldo

01.01.-31.12.
(jew. Sa.vorm.)

Pescia

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Mazzini

01.01.-31.12.
(jew. Sa.vorm.)

Pieve a Nievole

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza 27 Aprile

01.01.-31.12.
(jew. Fr.vorm.)

Ponte Buggianese

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Via IV Novembre Via Italo Spadoni

01.01.-31.12.
(jew. Sa.vorm.)

Quarrata

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Piazza Moro Piazza della Vittoria

01.01.-31.12.
(jew. vormittags)

San Marcello Pistoiese

Mercati settimanali Wochenmärkte
Mo.: Via Vecchia Lucchese Masotti
Mi.: Piazza del Mercato ex stazione FAP
Do.: Piazza Maestri del Lavoro

01.01.-31.12.
(jew. vormittags)

Serravalle Pistoiese

Mercato Settimanale Wochenmärkte
Di.: Via Vecchia Lucchese Masotti
Fr.: Casalguidi: Piazza V.Veneto

01.01.-31.12.
(jew. Mi.vorm.)

Uzzano

Mercato Settimanale Wochenmarkt
Zentrum

11.02.-09.12.
(jeder 2. So. im Monat)

Montecatini Terme

Antiquariando A Montecatini
Antiquitäten-, Kunsthandwerk- und Sammlermarkt (9-19 Uhr)

25.02.-23.12.
(jeder 4. So. im Monat)

Pescia

Pescia Antica
Antiquitäten- und Sammlermarkt, sowie Markt für Lebensmittel mit typischen Produkten der regionalen Landwirtschaft, Jongleure, Gaukler, Clowns, Kinderunterhaltung (Piazza Mazzini)

Ihre Ansprechpartner

Frau Elisa Santoni
Herr Davide Azzaroni

Tel. +49 89 123 92 998
Fax +49 89 324 50 816
Handy +49 176 49657909

es@toscana-forum.de

Elisa Santoni und Davide Azzaroni - Toskana-Experten

Weitere Urlaubsangebote