„Mit Kindern in der Toskana“

Bambini sind überall herzlich willkommen

Italiener sind bekanntlich kinderlieb, Bambini sind überall herzlich willkommen und die meisten Kids lieben Pizza, Spaghetti und Eis − zusammen mit dem schönem Wetter bietet Bella Italia somit beste Voraussetzungen für einen gelungenen Familienurlaub.

Mehr als nur familienfreundliche Unterkünfte

Elisa Santoni, selbst Mutter zweier Söhne im Vorschul- und Schulalter weiß, dass ein entspannter Familienurlaub ganz wesentlich davon abhängt, dass sich die Kleinen wohlfühlen und keinesfalls langweilen. Gleichzeitig soll der Urlaub aber auch für die Eltern Erholung von Beruf und Alltag bringen. Deshalb hat sie im Toscana-Forum eigens eine Rubrik mit kinderfreundlichen Feriendomizilen eingerichtet, unter der Sie nur Häuser und Ferienwohnungen finden, die sie auch persönlich für einen Urlaub mit kleinen oder großen Kindern für gut befunden hat.

Ob nah am Meer, wie die familienfreundliche Landresidenz Monterotondo 2

Mit Kindern in die Toskana (3)

oder mit Reitstall und Hoftieren wie auf dem weitläufigen Anwesen von Montaione 1

Landresidenz Montaione
Landresidenz Montaione


− nahezu alle Domizile verfügen über einen Garten mit großem Pool und zahlreichen Spiel- und Sportmöglichkeiten – eine gute Basis für den Spaß der Kids und die Ruhe der Eltern. Häufig finden die Kleinen auch ein Trampolin zum Hüpfen oder Hoftiere zum Streicheln vor. In den meisten Häusern und Wohnungen stehen zudem Kinderbett und Hochstuhl kostenlos zur Verfügung und bei Bedarf kann auch ein Babysitter gebucht werden. Darüber hinaus gibt es auf der Website Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Kindern in der Toskana sowie Empfehlungen für Ausflüge zum Beispiel zu den Wasser-, Themen- und Freizeitparks der Region. Und weil die gebürtige Toskanerin die meisten der angebotenen Urlaubsdomizile persönlich kennt und zu den Vermietern langjährige enge Kontakte pflegt, ist sie Ihnen telefonisch unter 089-12392998 auch gerne bei der Auswahl Ihres Urlaubsdomizils behilflich.

Kinderfreundliche Toskana
Kinderfreundliche Toskana

Die Kleinen sind immer dabei

Die sprichwörtliche Kinderliebe der Italiener begegnet Ihnen überall, wenn Sie mit Kindern in der Toskana unterwegs sind. Egal, ob bei einer Weinlese oder der Besichtigung einer Kellerei – zumeist haben sich die Veranstalter, wie etwa beim Kochkurs auf der Burg, auf die Bedürfnisse kleiner Gäste eingestellt.

 

Kochkurs auf der Burg
Kochkurs auf der Burg

 

 

Aber auch viele Museen der Region heißen die jungen Touristen willkommen, um ihnen auf spielerische und unterhaltsame Weise Geschichte näher zu bringen. Ein besonderer Höhepunkt der Ferien könnte aber auch ein Besuch auf einem Bauernhof sein, wo man Tiere streicheln und sich beim Melken einer Kuh versuchen darf. 

Mit Kindern in die Toskana, Kuh melken.

Ganz nebenbei erfährt man auch alles über die Herstellung von Bio-Käse. Und am Ende eines aufregenden Ausflugs sitzen alle in einem urigen Gewölbekeller zusammen, um sich mit knusprigem Brot aus dem hofeigenen Steinofen, leckerem Käse, köstlichem Rotwein, sowie Pizza und Pasta zu stärken. 

Tipps für die Anreise

Italien zählt zweifelsohne zu den kinderfreundlichsten Reisezielen in Europa. Damit die Anfahrt in die Toskana mit dem eigenen Auto nicht zur „Quengel-Tour“ wird, empfiehlt Elisa Santoni: „Machen Sie ausreichend Pausen oder legen Sie auf halber Strecke einen Zwischenstopp mit Übernachtung ein“. Entspannter geht’s mit dem Autozug zum Beispiel von Hamburg oder Düsseldorf in die Toskana. Außerdem gibt es auch Flugverbindungen in die Urlaubsgebiete in Mittelitalien, wo Ihr Mietwagen bereits am Flughafen auf Sie wartet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.