„Noch einmal richtig Sonne tanken“

Toskana im Herbst bei sommerlichen Temperaturen

Wenn der Herbst Deutschland fest im Griff hat, gibt es ja immer noch die Herbstferien, um dem tristen Grau zu entfliehen und vor dem langen Winter noch einmal richtig Sonne zu tanken. Das sagten sich auch Dominika H. und Albert J. aus Bayern und buchten für sich, ihre beiden Töchter und Labrador-Mix Bruni kurzentschlossen bei uns eine Reise in die Toskana, über die wir hier berichten:

Gleich nach der Schule los

Das Auto steht schon gepackt vor der Tür, als Fidelia (9) und Mariella (7) aus der Schule kommen. Also alle Mann einsteigen und los geht’s. Nach etwa fünf Stunden ist der Gardasee erreicht. Es wird Zeit für einen Zwischenstopp mit Abendessen und Übernachtung.

Zwischenübernachtung Nähe Gardasee und Abendessen.
Zwischenübernachtung Nähe Gardasee und Abendessen.

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Terricciola, wo im Ferienhaus in Toscana schon alles für die vier sonnenhungrigen Bayern vorbereitet ist. Mit jedem Kilometer steigen die Temperaturen und bei ihrer Ankunft strahlt die Sonne von einem tiefblauen Himmel. „Mamma Irene“ erwartet ihre Gäste am Haus und nach dem Essen haben auch die beiden Mädchen und Bruni in dem großen wunderschönen Garten das lange Stillsitzen im Auto schnell vergessen…

600 qm Spiellandschaft - Ferienhaus In Toscana.
600 qm Spiellandschaft – Ferienhaus In Toscana.

Toskana im Herbst hautnah erleben

Nun heißt es die Umgebung erkunden. Der Nachmittagsspaziergang führt die Familie zum Landgut Terricciola mit seinem stattlichen Herrenhaus.

Zypressen-Zufahrt auf dem Landgut Terricciola.
Zypressen-Zufahrt auf dem Landgut Terricciola.
Majestätische Fassade des Herrenhauses auf dem Landgut Terricciola.
Majestätische Fassade des Herrenhauses auf dem Landgut Terricciola.

Dominika und Albert haben sich für eine Weinprobe angemeldet und verkosten die edlen Tropfen aus den eigenen Kellereien. Nach dem Abendessen in der „Trattoria Toscana“ des Landguts geht es wieder zurück und alle fallen glücklich und zufrieden in ihre Betten.

Weinprobe auf dem Landgut Terricciola.
Weinprobe auf dem Landgut Terricciola.
Abendessen auf dem Landgut Terricciola.
Abendessen auf dem Landgut Terricciola.

Denn am nächsten Tag steht schon ein großes Dorffest in Terricciola an, bei dem die Urlauber die Toskana hautnah erleben können.

Gemeinschaftsessen im Dorf Terricciola.
Gemeinschaftsessen im Dorf Terricciola.

Der Nachmittag führt Dominika, Albert, Fidelia und Mariella später noch in den Stadtkern von San Gimignano, der mit seinen historischen Bauten seit 1990 zum Weltkurlturerbe der UNESCO zählt. Natürlich ist Bruni immer dabei und überall gerne gesehen.

 

Halloween auf Italienisch

Am Montag ist Halloween, für das die beiden Mädchen extra ihre gruseligen Verkleidungen eingepackt haben. Nach einem Ausflug in das gut eine halbe Autostunde entfernte Volterra, eine der schönsten Städte der Toskana, ist es dann endlich so weit. Ähnlich wie in Deutschland, wird auch in der Toskana im Herbst der ehemals irische Brauch des Halloween gefeiert. „Dolcetto o scherzetto“ –was so viel bedeutet wie „Süßes oder ein Späßchen“– haben Fidelia und Mariella schnell gelernt und ziehen von Tür zu Tür mit ein paar Kindern aus dem Dorf durch Terricciola. Insgesamt war die Ausbeute an Süßigkeiten riesig. Etwas verwundert waren die beiden aber schon, als sie vom Dorf-Metzger statt Bonbons ein paar Scheiben leckeren toskanischen Schinkens erhielten.

Halloween-Empfang im Restaurant I Locandieri in Terricciola.
Halloween-Empfang im Restaurant I Locandieri in Terricciola.

Noch einmal Toskana hautnah

Am nächsten Tag hat Mamma Irene Geburtstag. Sie wird 70 Jahre alt und hat ihre Gäste eingeladen, am Familienfest auf dem Weingut Terricciola teilzunehmen –näher kann man der toskanischen Lebensart kaum kommen. Die Temperaturen liegen in der Toskana im Herbst noch immer im T-Shirt-Bereich, so dass bis tief in die Nacht drinnen und draußen gefeiert, gegessen und getrunken wird.

Familienfeier auf dem Weingut Terricciola.
Familienfeier auf dem Weingut Terricciola.
Familienfeier auf dem Weingut Terricciola.
Familienfeier auf dem Weingut Terricciola.

Da fällt das Aufstehen am nächsten Morgen gar nicht so leicht. Doch für heute steht der Besuch von Saturnia auf dem Programm. Mit Bagno Secco, einer Thermalbadruine aus der Römerzeit, und ihren beeindruckenden Thermalquellen Cascate del Mulino „open air“, zählt Saturnia zu den ersten etruskischen Städten Italiens.

Fahrt nach Saturnia durch die Hügel.
Fahrt nach Saturnia durch die Hügel.
Thermalquellen Cascate del Mulino.
Thermalquellen Cascate del Mulino.

Kochen wie die italienischen Mammas

Bei fast sommerlichen Temperaturen ist auch schon der letzte Urlaubstag angebrochen, den die vier Bayern in der Villa SeSto Fiorentino verbringen.

Villa Sesto Fiorentino
Villa Sesto Fiorentino
Turm der Villa Sesto Fiorentino.
Turm der Villa Sesto Fiorentino.
Villa Sesto Fiorentino: 5 ha landwirtschaftliche Fläche und Garten mitten im Wohngebiet.
Villa Sesto Fiorentino: 5 ha landwirtschaftliche Fläche und Garten mitten im Wohngebiet.
Villa Sesto Fiorentino: Kräuter pflücken im Gemüsegarten vor dem Kochkurs.
Villa Sesto Fiorentino: Kräuter pflücken im Gemüsegarten vor dem Kochkurs.

Sie haben einen Kochkurs gebucht, bei dem sie lernen wollen, wie eine echte italienische Mamma zu kochen. Und das haben Dominika, Albert, Fidelia und Mariella selbst gekocht…

Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Antike, riesige Küche.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Antike, riesige Küche.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Lustige Kochgruppe mit englisch-sprechender Köchin.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Lustige Kochgruppe mit englisch-sprechender Köchin.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Dominika brät das Kaninchen.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Dominika brät das Kaninchen.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Die Kinder kümmern sich um den Schoko-Kuchen.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: Die Kinder kümmern sich um den Schoko-Kuchen.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: unsere 2 strahlenden Koch-Aspiranten.
Kochkurs in der Villa Sesto Fiorentino: unsere 2 strahlenden Koch-Aspiranten.

…und anschließend bei einem servierten Abendessen genossen:

 

Das Menu

    • Fiori di zucca fritti con Mozzarella di Bufala e acciuga
      (frittierte Zucchini mit Büffel-Mozzarella, Anchovis und Basilikum)

 

    • Tagliatelle al sugo d’anatra
      (Bandnudeln mit Entenragout)

 

    • Coniglio arrosto
      (Kaninchenbraten mit Salbei, Rosmarin, Zitronenschale und Knoblauch in Weinsauce)

 

    • Carciofi fritti
      (frittierte Artischoken)

 

    • Piselli alla fiorentina
      (junge Erbsen nach Florentiner Art mit Knoblauch, Zitronenschale und Petersilie)

 

  • Fondente al cioccolato
    (dunkler Schokoladenflan mit Sahne und Erdbeeren)
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.
Abendessen in der Villa Sesto Fiorentino: Essen im Kaminzimmer.

 

Das Bouquet des Vino Rosso (aus 60 Prozent San Giovese- und je 20 Prozent Pugnitello- und duftenden Malvasia Nera-Trauben), der zum Essen gereicht wird, Eigenproduktion des Gastgebers, von Beruf Agronom, hat es Dominika und Albert besonders angetan.

Frühstück in der Villa Sesto Fiorentino.
Frühstück in der Villa Sesto Fiorentino.

 

Aber zu viel des guten Tropfens geht nicht, denn schon am nächsten Morgen nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Doch nach so viel Sonne in der Toskana kann der Winter in Bayern getrost kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.