„Toskana-Urlaub barrierefrei“

Ferienhäuser und –wohnungen für Urlauber mit Handicap

Barrierefrei zu reisen, wünschen sich nicht nur Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sondern auch Gäste, die nicht mehr allzu gut zu Fuß sind. Deshalb bietet das Toscana-Forum auch eine Reihe von Ferienhäusern und -wohnungen, die barrierearm oder barrierefrei sind und die Sie am Rollstuhl-Symbol erkennen. Da die unterschiedlichsten Handicaps verschiedenste Anforderungen – wie stufenlose Inneneinrichtungen, verbreiterte Türen oder barrierefreie Badezimmer – an die Unterkünfte stellen, beraten wir Sie ausführlich, ob das gewählte Feriendomizil tatsächlich Ihren Anforderungen entspricht.

rollstuhlgerechte Stränd
rollstuhlgerechte Stränd

Genauso, wie beschrieben

Karl-Heinz A. aus München hatte sich zunächst eine andere Ferienwohnung ausgesucht, die aber leider schon vergeben war. Nach einem längeren Telefonat hat ihm Elisa Santoni eine Wohnung im Agriturismo Volterra 3 empfohlen und der Münchner war ganz begeistert, dass er dort alles genauso vorgefunden hat, wie es von ihr beschrieben wurde:

  • Bis auf einige wenige Hindernisse konnte die Wohnung sehr gut mit dem Rollstuhl bewohnt werden.
  • Außerhalb der Wohnung konnte sich Herr A. ebenfalls sehr gut bewegen.
  • Eine Stufe von zirka acht Zentimetern Höhe an der Terrasse kann mit einer kleinen Rampe zum Anlegen gut überwunden werden.
  • Die betonierte Rampe am Pool hat eine Steigung von zirka 31 Prozent, kann aber mit einer Begleitperson gut passiert werden.
  • Die Liegestühle am Pool können auch von Rollstuhlfahrern, die umsetzen können, genutzt werden.
  • Einziger Wermutstropfen: ein Poollift ist nicht vorhanden.


Der Gastgeberfamilie bescheinigte der Münchner, dass sie sehr um das Wohlergehen ihrer Gäste bemüht und immer zur Stelle sei, wenn man Hilfe benötige. „Die Häuser und die Ferienwohnungen sind im ehemaligen Toskanischen Stil erbaut und eingerichtet und äußerst hübsch„, sagt er und die Lage des Swimmingpools sei einfach nur traumhaft. Er schwärmt auch vom Essen bei Mama Angela: „Gegessen wird an einer langen Tafel gemeinsam mit der Familie, wobei man sich auch mit den anderen Gästen sehr schnell näher kommt„. Man werde auch hier umsorgt und verwöhnt, so dass der Urlaub im Juni trotz ein paar Schlechtwetter-Tagen wie im Flug vergangen sei.

Viele Strände sind barrierefrei

In vielen Regionen der Toskana engagiert man sich sehr für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, so dass viele Sehenswürdigkeiten und Kulturgüter natürlich auch mit Rollstuhl besichtigt werden können. Gleiches gilt für etliche Strände und Strandbäder, die man an einem blauen Logo, auf dem ein Rollstuhl abgebildet ist, erkennt und als „Senza Barriere“, „“Accesso per Disabili“ oder „Accesso per Diversamente Abili“ – also barrierefrei – ausgewiesen sind.

rollstuhlgerechte Stränd
rollstuhlgerechte Stränd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.