Frau Ingrid S. aus Eydelstedt (DE), Aufenthalt April 2016 in der Villa Chianti 1

Frau Ingrid S. aus Eydelstedt (DE), Aufenthalt April 2016 in der Villa Chianti 1

Frau Ingrid S. aus Eydelstedt (DE), Aufenthalt April 2016 in der Villa Chianti 1 -----Ursprüngliche Nachricht----- Von: Ingrid S. Gesendet: Mo 09.05.2016 10:02 An: Elisa Santoni Betreff: Villa Chianti 1 Sehr geehrte Frau Santoni, das war eine echte Überraschung: Wir hatten ein Ferienhaus erwartet mit allem, was ein Ferienhaus üblicherweise so hat: Möbel von Ikea oder Restbestände aus dem Haushalt des Vermieters, nicht funktionierende Geschirrspüler und allgemeiner Mangel an brauchbarem Küchengerät, statt dessen nun dies: Villa Chianti 1 ist das private Ferienhaus der Familie F., stil- und geschmackvoll eingerichtet mit wunderschönen Möbeln aus dem frühen 20. Jahrhundert, geschmückt mit großformatigen Gemälden (Originalen) in schweren Goldrahmen bis hinein in die Schlafzimmer, ausgestattet mit bequemen Polstermöbeln, einem großzügigen Eßtisch und einem Kamin, der eher einer offenen Feuerstelle gleicht, und dazu eine voll funktionsfähige Küche mit Gasherd, was uns das Kochen doch sehr erleichtert hat. Der Garten rund um das Haus ist zauberhaft, vom Pool aus hat man einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge und die Geschlechtertürme von San Gimignano, leicht im Dunst verhangen, sehr romantisch. Castellina in Chianti ist ein reizvoller kleiner Ort mit einigen sehr sehr guten Restaurants und guten Einkaufsmöglichkeiten für Selbstversorger, vor allem die Gelateria ist empfehlenswert. Signora F. begrüßte uns warmherzig in bestem Deutsch und hieß uns mit selbst gebackenen Anisplätzchen und Vin Santo aus dem eigenen Weinberg willkommen. Sie erklärte uns die verschiedenen Kräutermischungen in ihrem Gewürzschrank, die wir ebenso selbstverständlich verwenden durften, wie das alte Porzellan und die Gläser in dem großen Wohnzimmerschrank. Und als wir eine kleine Unannehmlichkeit mit dem Abwasser hatten, reagierte Signora sofort und ließ noch am selben Vormittag den Schaden beheben. Ihrer Empfehlung verdanken wir auch unseren Besuch des Weingutes S., dem Signora F. freundschaftlich verbunden ist, Baron Alessandro persönlich zelebrierte die Degustation und natürlich haben wir anschließend tüchtig eingekauft. Wir hatten trotz des eher kühlen und manchmal auch regnerischen Wetters einen wunderschönen Aufenthalt in der Villa, diesem sehr privaten Ferienhaus der besonderen Art. Liebe Frau Santoni, Sie dürfen meine "Bewertung" gerne anonymisiert für Ihre Homepage verwenden. Sollte ich wieder einmal ein Ferienhaus in Italien benötigen, so habe ich Ihre Kontaktdaten. Nun wünsche ich Ihnen noch einen schönen Sommer und verbleibe mit herzlichem Gruß Ihre Ingrid S.

Villa Chianti 1 9. Mai 2016