Familie Sabine Brechler und Rudi Link aus Neuss (DE), Aufenthalt Oktober 2017 im Landgut Terricciola

Familie Sabine Brechler und Rudi Link aus Neuss (DE), Aufenthalt Oktober 2017 im Landgut Terricciola

Familie Sabine Brechler und Rudi Link aus Neuss (DE), Aufenthalt Oktober 2017 im Landgut Terricciola -----Ursprüngliche Nachricht----- Von: Birgit und Peter Herbig Gesendet: Sa 15.07.2017 17:03 An: 'E. Santoni (Toscana Forum)' Betreff: Feedback/Räckmeldung: Ihr Urlaub in der Toskana 2017 Es war spät als wir auf die Straße fuhren und es dunkelte schon. Also riefen wir bei der Rezeption an, dass wir noch ein wenig Zeit bräuchten bis wir da seien. Dort versicherte man uns dass dies kein Problem sei, und dass man auf uns wartet. Die Wegschreibung war sehr gut, denn die letzten 1,5 km waren nur noch Schotterpiste mitten in den Weinbergen und Olivenwäldchen. Super freundlich wurden wir empfangen, und auf Grund der fortgeschrittenen Zeit wurden die Formalitäten auf den nächsten Tag verschoben. Sehr angenehm. Wir wurden zu unserem Apt. geführt, dort wartete ein wunderschöner Blumenstrauß und eine Flasche Rotwein auf uns. Erst am nächsten Morgen konnten wir dieses schöne Fleckchen genauer in Augenschein nehmen. Die Zimmer hell, liebevoll eingerichtet, mit offener volleingerichteter Küche. Das Schlafzimmer auf alt und ländlich gemacht, aber mit Nichten fühlte es sich so an. Das Bett super bequem, alles sauber und perfekt hergerichtet. Im Wohnzimmer konnte man sich bequem auf das Sofa lümmeln und Fernsehen schauen. (Sogar deutsche Sender) oder zusammen an dem großen Esstisch sitzen und spielen. Das Badezimmer war neu und gleichfalls sehr sauber. Das ganze Anwesen ist ordentlich, gepflegt und mit viel Liebe aufgebaut. Die kleinen Scheuen und Viehställe wurden in superschöne Apt. umgebaut. Jedes hat einen eigenen Zugang und jedes hat einen Rasenbereich für sich, auf dem ein Pavillion steht. Grills stehen auch zur Verfügung. Der Pool war sehr gepflegt und auch hier war jedem Apt. sein Eckchen persönlich mit Schildchen zugewiesen. Handtücher lagen auch parat. Klasse. Bei der Weinprobe wurde mit Herzblut erzählt: Man fählte sich nicht auf einer Verkaufsveranstaltung. Im Gegenteil wir haben viel gelernt. Alles in allem waren wir sehr, sehr gerne dort und haben die kurze Zeit wirklich genossen. Und gar nicht weit von diesem Landgut kann man viele Tagestouren unternehmen. Lucca, Pisa, Volterra…. Fazit: wie konnten wir die Toscana nur so lange übersehen. Herzlichen Dank für diese tollen Tage und Eindrücke Liebe Grüße aus Neuss

Landgut Terricciola 15. Juli 2017