Familie Prinz aus Anzing (DE), Aufenthalt August 2015 im Bio-Bauernhof Asciano 1

Familie Prinz aus Anzing (DE), Aufenthalt August 2015 im Bio-Bauernhof Asciano 1

Familie Prinz aus Anzing (DE), Aufenthalt August 2015 im Bio-Bauernhof Asciano 1 -----Ursprüngliche Nachricht----- Von: Familie Prinz Gesendet: Di 01.09.2015 22:06 An: Elisa Santoni AW:BUCHUNGSANFRAGE/ VERBINDLICHE ZUSAGE - Asciano 1 Liebe Frau Santoni, seit gestern sind wir aus unserem Urlaub zurück und wollen Ihnen ein Feedback zu Asciano 1 geben: Die Buchung über Toscana-Forum war wie immer schnell, unkompliziert, professionell und freundlich, wir empfehlen Sie schon seit unserer ersten Buchung vor 5 Jahren immer gerne weiter, Ihr Web-Auftritt ist super. Zur Unterkunft: wir wurden sehr freundlich von Carmen empfangen; sehr gefreut hatten wir uns über das kleine Geschenk sowie das leckere Olivenöl und die Tomaten. Die Unterkunft selber ist hübsch eingerichtet, der Poolbereich ist auch schön, das ganze Anwesen ist in einem gepflegten Zustand. Toll sind die Apfel-, Pflaumen- und Birnenbäume, an denen wir uns manchmal bedient hatten. Eine gute Idee von Alessandro und Elisa war, die Gäste zu einem "Welcome-Drink" einzuladen. So hatte man die Möglichkeit, nicht nur die Familie selbst sondern auch die anderen Gäste zu "beschnuppern", das ganze bei Prosecco, Wein und kleinen Leckereien. Ebenso hat uns Alessandro durch das Anwesen geführt und die Geschichte der ehemaligen Mühle erzählt. überhaupt ist die Familie unglaublich herzlich und freundlich, man fühlt sich willkommen. Unbedingt sollte man die Führung in Siena wahrnehmen sowie mindestens ein Abendessen auf dem Bauernhof genießen. Das Essen war einer der Höhepunkte auf unserer Reise, es hat super lecker geschmeckt und wir hatten viele nette Gespräche, u.a. auch weil Alessandro und Elisa sehr gut Englisch sprechen. Die Lage von Asciano 1 ist auch sehr gut, da man innerhalb weniger Minuten auf dem Autobahnzubringer ist. Einziger Minuspunkt, für den die Besitzer aber nichts können: von den 6 Wohnungen waren wie die einzigen ohne Hund. Die anderen Gäste hatten insgesamt 7 Hunde dabei, mit den Hunden von Alessandro waren es dann insgesamt 10 Hunde, was manchmal, leider auch in der Früh, zu "Bell-Wettbewerben" führten. In der Nacht war meistens Ruhe, Alessandro hat mir versichert, dass er die Hundebesitzer auch entsprechend instruiert hat, Rücksicht zu nehmen. Aber das war auch schon der einzige Punkt, der uns gestört hat, sonst ist es wirklich ein kleines Paradies. Gerne können Sie unseren Kommentar veröffentlichen, Ihnen und dem ganzen Toscana-Forum-Team viele Grüße und ein herzliches Dankeschön. Familie Prinz

Bio-Bauernhof Asciano 1 1. September 2015