Familie Arany aus Düchelsdorf (DE), Aufenthalt Juli 2012 im Bio-Agriturismo Paganico 1

Familie Arany aus Düchelsdorf (DE), Aufenthalt Juli 2012 im Bio-Agriturismo Paganico 1

Familie Arany aus Düchelsdorf (DE), Aufenthalt Juli 2012 im Bio-Agriturismo Paganico 1 -----Ursprüngliche Nachricht----- Von: Familie Arany Gesendet: Mi 01.08.2012 12:36 An: Elisa Santoni AW: Betreff: BUCHUNG / MIETVERTRAG - Agr. Paganico / LA2E Liebe Frau Santoni, nach unserem Urlaub möchten wir uns nun noch einmal herzlichst für alles bedanken. Über die Stichworte "Toskana" und "Urlaub" fanden wir im Internet Ihr Forum. Sie haben unsere Wünsche verstanden, uns die richtigen Vorschläge unterbreitet, und so kamen wir schließlich nach einem reibungslosen Buchungsablauf nach Paganico. Das "Häuschen LA2E" wie es vor Ort heißt, ist noch viel uriger und gemütlicher, als die Fotos im Internet es wiedergeben können. Wir haben uns sehr wohl gefühlt! Die ganze Hofanlage ist einfach traumhaft schön und bestätigt alle Vorstellungen, die man (also wir jedenfalls) von einem Landgut in der Toskana hat. Der Pool ist supersauber (tgl. Wasserprobe + Reinigung) und durch die wenigen Wohneinheiten nie überlaufen. Einige Liegen könnten mal ausgeatuscht werden, aber das ist nebensächlich. Alle Mitarbeiter der Anlage waren stets freundlich und hilfsbereit, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Besonders Margherita, die die Gäste betreut, macht ihre Sache sehr gut: souverän und herzlich. Man muss nicht perfekt Englisch sprechen, um die Menschen auf dieser Anlage verstehen zu können. Der Brötchenservice ist eine Sache, die wir hier zu Hause schon jetzt vermissen 😉 Die Freizeitangebote am Hof sind recht vielfältig, sodass jemand, der einfach ausspannen möchte, es dort gut aushalten kann, ohne weiter durch die Gegend zu fahren. Aber auch Tagesausflüge nach Florenz, Pisa oder sogar Rom sind aufgrund der günstigen Lage des Anwesens kein Problem - und durchaus empfehlenswert. Den schönen Strand in Marina de Grosseto erreicht man mit dem Auto in etwa einer halben Stunde. Dass es keine typisch deutschen Kaffeemaschinen gibt, hatten wir in einer anderen Bewertung zum Glück schon gelesen, und somit alles dabei, was unsereins für den Frühstückskaffee benötigt. - Für Italienkenner ist das vermutlich aber sowieso klar und im Reisegepäck enthalten (ebenso wie Ameisenköder). Wir hätten es sehr gut noch eine Weile in "unserem" Häuschen ausgehalten, und werden diese Reise jederzeit bedenkenlos weiterempfehlen. Falls wir noch einmal in die Toskana fahren, dann wisssen wir auf jeden Fall, wohin! Viele liebe Grüße Familie Arany PS: Sie dürfen diese Mail auch gerne in Ihrem Forum veröffentlichen.

Bio-Agriturismo Paganico 1. August 2012